Schwerin : Betriebe halten Fachkräfte auch in der Krise

von 02. März 2021, 15:29 Uhr

svz+ Logo
Die Schweriner Arbeitsagentur verzeichnete im Februar 2835 mehr Erwerbslose in der Region als vor einem Jahr.
Die Schweriner Arbeitsagentur verzeichnete im Februar 2835 mehr Erwerbslose in der Region als vor einem Jahr.

Zahl der Erwerbslosen in der Region ist im Februar trotzdem gestiegen. Corona-Pandemie bestimmt weiterhin den Arbeitsmarkt

Schwerin | Auf dem Arbeitsmarkt in Westmecklenburg sind weiterhin die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren. Dass die Zahl der Erwerbslosen im Februar im Vergleich zum Vormonat gestiegen ist, habe allerdings auch mit dem heftigen Wintereinbruch zu tun, sagt der Leiter der Schweriner Arbeitsagentur, Guntram Sydow. Überhaupt sei der Februar traditionell der M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite