Anziehungspunkt für Touristen : Schwerin baut Uferwege aus

von 01. Februar 2021, 15:04 Uhr

svz+ Logo
Der neue  Radweg am Westufer des Lankower Sees wird nicht nur von Radfahrern, sondern jetzt im Winter auch gern von Spaziergängern gennutzt.
Der neue Radweg am Westufer des Lankower Sees wird nicht nur von Radfahrern, sondern jetzt im Winter auch gern von Spaziergängern gennutzt.

Der Franzosenweg ist Schwerins beliebtester Radweg und Vorbild für weitere. Die Stadt baut das Netz ihrer Uferwege aus.

Schwerin | Plätschernde Wellen und zahllose Blickachsen über den Schweriner See, rauschende Baumkronen und zwitschernde Vögel: Es gibt viele Gründe, warum der Franzosenweg Schwerins beliebtester Radweg ist. Um es auf den Punkt zu bringen: Es ist ein befestigter, gut befahrbarer Uferweg durch reizvolle Natur. Aus genau diesem Grunde will die Stadt ihr Uferradwege...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite