Schwerin : Wasserschutzpolizei kontrolliert Häfen und Marinas

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 27. März 2020, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Die Polizei ist auch mit Wassermotorrädern unterwegs.
Die Polizei ist auch mit Wassermotorrädern unterwegs.

Auch auf Seen und Wasserstraßen gilt das Kontaktverbot

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, sind touristische Reisen in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr erlaubt. Seit Ende vergangener Woche kontrolliert auch die Schweriner Wasserschutzpolizeiinspektion, deren Zuständigkeitsgebiet den Landkreis Ludwigslust-Parchim mit umfasst, ob das Verbot eingehalten wird. Wasser- und landseitig seien Marinas, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite