Schwerin : Vom Witwensitz zum Justizministerium

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 27. September 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Eine wechselvolle Geschichte hat das Neustädtische Palais – vom Witwensitz zum Ministerium.
Eine wechselvolle Geschichte hat das Neustädtische Palais – vom Witwensitz zum Ministerium.

Die Landesregierung ist in repräsentativen Bauten untergebracht, SVZ stellt die Gebäude vor.

Das Schloss als Sitz des Landtages kennt jedes Kind. Auch die in Sichtweite befindliche Staatskanzlei – der Regierungssitz der Ministerpräsidentin – ist oft im Fernsehen zu sehen. Doch wo residieren die anderen Minister? Das Finanz- sowie das Infrastrukturministerium befinden sich auch in der Schlossstraße, die anderen indes sind weiter entfernt, aber ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite