Schwerin : Tauben füttern nicht erwünscht

23-95004310_23-112358690_1566654722.JPG von 12. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Frau sitzt auf der Ufertreppe am Pfaffenteich und füttert Tauben.
Ein Frau sitzt auf der Ufertreppe am Pfaffenteich und füttert Tauben.

Ein Verbot ist für Schwerin nicht vorgesehen, da es sich zu schwer kontrollieren lässt – Stadt appelliert an Bürger und Gäste

Ob Sommer oder Winter, es herrscht immer das gleiche Bild: Tauben und Möwen bevölkern das Südufer des Pfaffenteichs. Angelockt werden sie immer wieder von Erwachsenen und Kindern, die hier, aber auch an anderen Stellen im Stadtgebiet, die Vögel füttern. Das Südufer ist eine Ansammlung aus Vögeln, liegen gebliebenem Futter und Kot. Ein erholsames Päusch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite