Schwerin : Schon wieder Theater im Theater

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 28. Mai 2020, 10:18 Uhr

svz+ Logo
Finden keine gemeinsame Sprache: Generalintendant Lars Tietje (r.) und Betriebsratsvorsitzender Andreas Fritsch.
Finden keine gemeinsame Sprache: Generalintendant Lars Tietje (r.) und Betriebsratsvorsitzender Andreas Fritsch.

Schauspieler und Musiker kritisieren den Intendanten, dass der Neustart nach den Corona-Beschränkungen zu lange aufgeschoben wird

Das Theater im Theater nimmt kein Ende. Nachdem sich im vergangenen Jahr nach heftigem Streit zwischen Belegschaft und Intendanz die Landesregierung zur Schlichtung einmischen musste, kursiert jetzt hinter den Kulissen ein Schreiben der künstlerischen Abteilungen an den Aufsichtsrat und die Gesellschafter mit neuen Vorwürfen gegen den Intendanten. Ihm ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite