Schwerin : Polizei befreit zwei frierende Katzenbabys

Symbolbild.
Symbolbild.

Tierischer Einsatz am Donnerstagmorgen in der Landeshauptstadt. Die beiden Kätzchen wurden einem Tierheim übergeben.

von
17. Oktober 2019, 13:47 Uhr

Wie die Polizei mitteilt, ist es am Donnerstag um kurz vor acht Uhr zu einem tierischen Einsatz auf dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in Schwerin gekommen. Zuvor war ein Notruf eingegangen, dass sich vor Ort eine schwarze Tasche bewege. Dieser doch ungewöhnlichen Meldung gingen die Polizeibeamten nach. In dem Gebüsch stellten die Beamten eine Tasche, die für den Transport von Tieren vorgesehen ist, fest, sahen hinein und entdeckten zwei Katzenbabys. Die beiden durch Nässe frierenden Tiere wurden einem Mitarbeiter des Tierheims übergeben, die weitere Versorgung ist somit gesichert. In diesem Zusammenhang wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzt gefertigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen