Kultur in Schwerin : Mit langem Atem Richtung Unesco-Welterbe

von 14. September 2021, 16:39 Uhr

svz+ Logo
Podiumsdiskussion im Schlossinnenhof: Stralsunds Oberbürgermeister Dr. Alexander Badrow, Schwerins OB Rico Badenschier, Landtagspräsidentin Birgit Hesse, der Vorsitzende des Schweriner Welterbe-Fördervereins Joachim Brenncke und Moderator Jürgen Hingst (v.l.)
Podiumsdiskussion im Schlossinnenhof: Stralsunds Oberbürgermeister Dr. Alexander Badrow, Schwerins OB Rico Badenschier, Landtagspräsidentin Birgit Hesse, der Vorsitzende des Schweriner Welterbe-Fördervereins Joachim Brenncke und Moderator Jürgen Hingst (v.l.)

Seit 20 Jahren arbeitet die Landeshauptstadt an ihrer Bewerbung für die Unesco-Denkmalliste. Wie die Erfolgsaussichten stehen, darüber informieren Förderverein, Stadt und Land in einem Bürgerforum.

Schwerin | Der Titel des öffentlichen Forums „Schwerin auf dem Weg zum Welterbe“ beschreibe den aktuellen Sachstand ziemlich genau, sagt Landtagspräsidentin Birgit Hesse: „Das Antragsverfahren ist ein langwieriger Prozess.“ Angesichts der Komplexität sei dies normal. „Um zum Erfolg zu kommen, sind ein langer Atem, gute Navigation und viele Unterstützer notwendig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite