SPD in Schwerin : Masch gegen Meslien?

von 19. Juni 2020, 12:50 Uhr

svz+ Logo
DSC_0253.JPG

Zweiter Wahlkreis der Schweriner SPD noch umkämpft - Heydorn zieht zurück

Seit Donnerstagabend ist klar: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig will in der Landespolitik bleiben. Für die SPD möchte sie eines der beiden Landtags-Direktmandate in der Stadt gewinnen. Dieser Wahlkreis ist seit dem Rückzug von Erwin Sellering nicht mehr besetzt. Sehr früh und sehr klar setzt Schwesig damit ein Zeichen in Richtung politischer Konkur...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite