Sparclubs in Schwerin : Mal Geld aus der Kneipe tragen

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von 18. November 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Kneipensparen ist in Schwerin kein verstaubter Brauch: Und scheint offensichtlich in einigen Gaststätten der Stadt eine kleine Renaissance zu erleben.
Kneipensparen ist in Schwerin kein verstaubter Brauch: Und scheint offensichtlich in einigen Gaststätten der Stadt eine kleine Renaissance zu erleben.

In Schwerins „Das Martins“ und der „Olympia Sportbar“ treffen sich regelmäßig an den bunten Blechschränken gesellige Sparclubs.

Ein Sparschrank hinterm Biertresen, in dem durch kleine Schlitze Geld eingeworfen wird, das klingt nach längst vergangener Zeit und verstaubten Bräuchen. Doch das Sparen in Kneipen erlebt offensichtlich auch in Schwerin eine kleine Renaissance. Dabei geht es wohl weniger ums Geld horten, als vielmehr um die Geselligkeit in einer lustig-verschworenen Tr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite