Corona-Krise : Schweriner Kneiper befürchten Pleitewelle

von 14. Mai 2020, 13:07 Uhr

svz+ Logo
geschlossen.jpg

Schankwirtschaften dürfen nach wie vor keine Gäste empfangen. Ordnungsbehörden drohen mit empfindlichen Strafen

Die Gläser sind leer, die Türen abgesperrt. Schwerins Kneipen haben geschlossen. Und das, obwohl einige von ihnen nach den ersten Lockerungen der Corona-Verordnung bereits wieder geöffnet hatten. Doch dabei handelte es sich um Missverständnisse. Denn Schankwirtschaften waren von der Lockerung gar nicht betroffen. Kneipen ohne Genehmigung für eingetrage...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite