Wirtschaft in Schwerin : Keramikwerkstatt Loza Fina bekommt neuen Anstrich

von 31. Januar 2021, 12:58 Uhr

svz+ Logo
Endlich so, wie es sein soll: Nach zwölf Jahren in der Puschkinstraße nimmt sich Keramikerin Maia Lenz mit ihren Kollegen Zeit für eine Renovierung.
Endlich so, wie es sein soll: Nach zwölf Jahren in der Puschkinstraße nimmt sich Keramikerin Maia Lenz mit ihren Kollegen Zeit für eine Renovierung.

Das Team rund um Geschäftsführer Gordon Bockhold gestaltet die Verkaufsfläche und die Werkstatt nach zwölf Jahren neu.

Schwerin | Eine abgeklebte Schaufensterscheibe, dazu eine kleine Karte mit der Aufschrift „Heute Keine Waren“. Einige Schweriner befürchteten schon das Schlimmste für die Keramikwerkstatt Loza Fina. Keramikerin Maia Lenz kann jedoch beruhigen: „Wir schließen nicht, sondern renovieren unsere Verkaufsfläche und die Werkstatt.“ Die Renovierung war nach 12 Jahren...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite