Schwerin : Junger Hirsch zieht im Zoo die Blicke auf sich

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 06. Mai 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Gut einen Monat alt ist der Milu-Hirsch, der im Schweriner Zoo geboren wurde. Für Jungtiere typisch ist das gefleckte Fell.
Gut einen Monat alt ist der Milu-Hirsch, der im Schweriner Zoo geboren wurde. Für Jungtiere typisch ist das gefleckte Fell.

Bei den Milus im Schweriner Zoo gibt es Nachwuchs.

Er ist etwas kleiner als der heimische Rothirsch, bewohnt Feuchtgebiete, hat große und spreizbare Klauen, die ein Einsinken verhindern: der Milu-Hirsch, nach seinem „Entdecker“, dem französischen Jesuitenpater Armand David, auch Davidshirsch genannt. Im alten China waren die Hirsche ein traditionelles Jagdwild. Heute leben einige Exemplare in bewachten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite