Stadtvertretung Schwerin : Illegale Aufzeichnungen immer noch online

von 24. Februar 2021, 17:03 Uhr

svz+ Logo
Auf der falschen Website gibt es einen Hinweis über mögliche Strafzahlungen, sollte die Verbreitung der Videos bekannt werden.
Auf der falschen Website gibt es einen Hinweis über mögliche Strafzahlungen, sollte die Verbreitung der Videos bekannt werden.

Internetseite mit Videos der Stadtvertreter-Sitzungen ist weiter abrufbar – Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt

Schwerin | Die Videos von neun Sitzungen der Stadtvertretung sind weiterhin online abrufbar. Doch das soll sich bald ändern. Denn die Landeshauptstadt hat nun eine Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt und an die Staatsanwaltschaft übermittelt. Stadt konnte Löschung nicht veranlassen „Wir haben unseren IT-Dienstleister um Recherche gebeten. Die Ergebnisse ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite