Schwerin : Einblick in die Arbeit: Kerngeschäft Müll-Jonglage

von 14. Dezember 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Mit der kleinen Fernbedienung steuert Guido Leonhard den tonnenschweren Glascontainer am Kranarm.
Mit der kleinen Fernbedienung steuert Guido Leonhard den tonnenschweren Glascontainer am Kranarm.

Mit dem Kranwagen durch die Innenstadt: Eine Stunde mit Guido Leonhard.

In knapp vier Metern Höhe pendelt ein tonnenschwerer Container. Die Lindenstraße ist für ein paar Minuten genauso verstopft wie das Behältnis mit dem Altglas, das da am Kranhaken hängt. Guido Leonhard bleibt trotzdem ganz gelassen. Mit seiner Fernbedienung steuert der Kranwagen-Fahrer der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite