Hauptausschuss Schwerin : Ein kleiner Schritt Richtung Fahrradstadt

von 28. Februar 2021, 11:51 Uhr

svz+ Logo
Bessere Bedingungen für Radfahrer: Mit der Vereinsgründung „Arbeitsgemeinschaft für fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen“ können die Pedalritter auf eine positive Entwicklung hoffen.
Bessere Bedingungen für Radfahrer: Mit der Vereinsgründung „Arbeitsgemeinschaft für fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen“ können die Pedalritter auf eine positive Entwicklung hoffen.

Eine Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen soll neuen Schwung erhalten. Die Landeshauptstadt unterstützt die Vereinsgründung.

Schwerin | Ist Schwerin nun doch auf dem Weg zur Fahrradstadt? Zumindest ein kleiner Schritt in diese Richtung könnte jetzt im Hauptausschuss beschlossen werden. Denn die Landeshauptstadt unterstützt die Gründung der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Kommunen MV als Verein. Von anderen profitieren Bei der Radwegeplanung von den Erfahru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite