Fledermauszählung in Schwerin : Das Blutsaugen bleibt aus

23-124177132_23-125305199_1599752852.JPG von 23. September 2020, 15:05 Uhr

svz+ Logo
Fledermausspezialist Jan Enderle nimmt behutsam eine Wasserfledermaus aus dem Netz. Fotos: volker bohlmann
Fledermausspezialist Jan Enderle nimmt behutsam eine Wasserfledermaus aus dem Netz. Fotos: volker bohlmann

Freiwillige zählen regelmäßig Fledermäuse in der Grotte am Schweriner Schloss

Ein etwa vier Meter hohes weißes Nylonnetz ist quer durch die Grotte am Schweriner Schloss gespannt. Lediglich eine Laterne und eine Tischlampe beleuchten den nach Sonnenuntergang nahezu stockfinsteren Ort. Um einen weißen Campingtisch versammelt, stehen neun Personen. Sie tragen Latex- oder dickere Gummihandschuhe. Auf dem Tisch? Eine Waage, ein grüne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite