Letzte Kneipe auf dem Dreesch : Das Aus von Andys Stressbremse ist besiegelt

von 02. Juli 2021, 14:48 Uhr

svz+ Logo
Andreas Hömke kämpft für den Erhalt seiner Kneipe.
Andreas Hömke kämpft für den Erhalt seiner Kneipe.

Die Wohnungsgesellschaft Schwerin wird den Gebäudekomplex sanieren und aus der Kneipe neue Wohnungen machen.

Schwerin | Aus dem Zapfhahn läuft Bier. Goldgelb sammelt sich die Flüssigkeit im Glas, eine weiße Schaumkrone bildet den Abschluss. Immer wieder werden die Gläser gefüllt, und das nicht erst seit gestern. Seit 50 Jahren gibt es an der Friedrich-Engels-Straße die kleine Kneipe, die heute als Andys Stressbremse bekannt ist. Es ist die letzte Kneipe des Großen Dree...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite