Geplante Corona-Lockerungen : Ansturm auf Friseure in Schwerin hat begonnen

von 11. Februar 2021, 15:17 Uhr

svz+ Logo
Geschäftsinhaberin Doris Günther föhnt in ihrem Salon „Haut & Haar“ einer Kundin die Haare. Wegen der verschärften Kontaktverbote als Corona-Schutzmaßnahmen durften Friseurgeschäfte seit vergangenem Dezember nicht mehr öffnen.
Geschäftsinhaberin Doris Günther föhnt in ihrem Salon „Haut & Haar“ einer Kundin die Haare. Wegen der verschärften Kontaktverbote als Corona-Schutzmaßnahmen durften Friseurgeschäfte seit vergangenem Dezember nicht mehr öffnen.

Ob Schichtbetrieb oder 24-Stunden-Öffnung, Salonbetreiber suchen nach Möglichkeiten um alle Kunden zeitnah zu bedienen

Schwerin | Die Matte ist lang, der Ansatz deutlich erkennbar. Vor allem Männern ist die Corona-Frisur deutlich anzusehen. Aber auch bei vielen Frauen ist der letzte Friseurbesuch mindestens zwei Monate her. Seit Mittwoch steht fest: Am 1. März dürfen die Salons wieder öffnen – und die Nachfrage in der Landeshauptstadt ist riesig. Telefone stehen nicht still ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite