Schwerin : 30 000 Euro Schaden nach Küchenbrand

von 14. Mai 2020, 16:05 Uhr

svz+ Logo
Löscheinsatz im Wohnpark Zippendorf

Löscheinsatz im Wohnpark Zippendorf

Eine Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem Küchenbrand im Betreuten Wohnen des Wohnparks Zippendorf ist am heutigen Mittag ein Schaden in Höhe von 30 000 Euro entstanden. Eine  Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei gibt es Hinweise auf einen technischen Defekt. Ein Gutachter wird deshalb heute den Brandort untersuchen. Rund 20 Kameraden ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite