Kind aus Drogenhölle in Schwerin : Schwere Vorwürfe gegen das Jugendamt

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 29. September 2020, 17:30 Uhr

svz+ Logo
In dem Mehrfamilienhaus fand der Polizeieinsatz statt.
In diesem Mehrfamilienhaus fand der Polizeieinsatz statt.

Der Ex-Freund der Mutter des Achtjährigen, der aus der Drogen-Wohnung gerettet wurde, warnte die Behörden bereits im Juni.

Der Fall des achtjährigen Jungen, der am vergangenen Donnerstag in einer verwahrlosten Drogen-Wohnung von der Polizei entdeckt worden war, hat viele Schweriner erschüttert. Bitte weiterlesen: Polizei rettet verwahrlostes Kind aus Drogenhölle Wie konnte es offenbar unbemerkt so weit kommen? Jetzt erhebt Valerij M. schwere Vorwürfe gegen das Schweriner ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite