Unfallgefahr in Barnin : Schlechter Straßenzustand zwingt zum Linksfahren

von 14. Mai 2021, 18:09 Uhr

svz+ Logo
Auf der von Barnin aus kommenden rechten Seite befindet sich bereits ein Asphaltstreifen. Den nutzen viele Autofahrer und scheren dabei in den Gegenverkehr aus.
Auf der von Barnin aus kommenden rechten Seite befindet sich bereits ein Asphaltstreifen. Den nutzen viele Autofahrer und scheren dabei in den Gegenverkehr aus.

Weil nur auf der linken Seite der Kreisstraße 110 ein Asphaltstreifen liegt, weichen Autofahrer in den Gegenverkehr aus.

Barnin | Normalerweise dürfen die Autofahrer auf der Strecke von Crivitz nach Barnin 100 Stundenkilometer fahren. Doch das lässt die Straße zum Teil gar nicht zu. Kopfsteinpflaster und eine schmale Fahrbahn zwingen die Autos und Laster in die Mitte der Straße. Kommt ein anderes Fahrzeug entgegen, muss auf den Grünstreifen ausgewichen werden. Ein Unding findet ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite