Schlachtermarkt Schwerin : Skelette halten den Bau nicht auf

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von 25. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Derzeit werden unterirdische Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert sowie Fernwärmeleitungen neu verlegt. Nach der Dokumentation durch die Archäologen werden die Funde früherer Fundamente und Gewölbe bis zu einer Tiefe von 85 Zentimetern abgetragen und die neuen Tragschichten aufgebaut. Die Vermesser legen bereits die Punkte für die Bordsteine fest.
Derzeit werden unterirdische Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert sowie Fernwärmeleitungen neu verlegt. Nach der Dokumentation durch die Archäologen werden die Funde früherer Fundamente und Gewölbe bis zu einer Tiefe von 85 Zentimetern abgetragen und die neuen Tragschichten aufgebaut. Die Vermesser legen bereits die Punkte für die Bordsteine fest.

Arbeiten am Schlachtermarkt liegen im Plan: Nach den Archäologen haben nun die Vermesser ihre Arbeit begonnen.

Altstadt | Mit Baulaser und Nivelliergerät erkunden derzeit Vermesser den Schlachtermarkt. Untrügliches Indiz dafür, dass die archäologischen Arbeiten sich dem Ende nähern. Freigelegt wurden bisher Reste einer mittelalterlichen Häuserzeile samt davor verlaufender Straße. In den ehemaligen Hofbereichen fanden sich Fässer, die einst als Entsorgungsschächte dienten....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite