Schweriner Geschichte : Sagenstein auf der Insel erinnert an Petermännchen

von 25. August 2021, 16:49 Uhr

svz+ Logo
Zur Einweihung des Sagensteins auf Kaninchenwerder durch Dieter Gonsch vom Sagenland-Verein (r.) kamen auch das Petermännchen und das Zimmermädchen.
Zur Einweihung des Sagensteins auf Kaninchenwerder durch Dieter Gonsch vom Sagenland-Verein (r.) kamen auch das Petermännchen und das Zimmermädchen.

Was haben das Petermännchen, sein Zimmermädchen und der Vorsitzende des Kulturvereins Sagenland MV gemeinsam auf Kaninchenwerder zu suchen?

Schwerin | ​Wenn Steine Geschichten erzählen können, dann ist das schon etwas wahrlich Besonderes. In Schwerin und der Region gibt es aber einige davon, nämlich so genannte Sagensteine. Der Verein Sagenland MV hat sie aufgestellt. Nun ist ein weiterer hinzugekommen und zwar auf der Insel Kaninchenwerder auf der Wiese westlich des Hafens. Der Sage nach hat sic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite