Schwerin : Schönstes Schaufenster im Advent

Dekoriert mit Geschick die Schaufenster im Kreativ-Kaufhaus: Luise Gronostay.
Dekoriert mit Geschick die Schaufenster im Kreativ-Kaufhaus: Luise Gronostay.

SVZ sucht besonders geschmückte Auslage

von
03. Dezember 2018, 12:00 Uhr

Auf den Schnee, der im Licht der Straßenlaternen glitzert, müssen wir noch warten. Vom Zauber der Weihnacht künden in diesen Tagen aber bereits viele Schaufenster in der Stadt. Denn pünktlich zum ersten Advent haben die Händler die Auslagen sortiert und fein herausgeputzt. Kleine Lampen, weiße Tannenspitzen, glänzende Kugeln und viele kleine extravagante Details sind mit Augenmaß und Können an die richtige Stelle gesetzt worden.

„Das Schaufenster ist die Visitenkarte des Geschäfts“, sagt Luise Gronostay, Inhaberin des Kreativkaufhauses im Klöresgang und Chefin der Werbegemeinschaft Schweriner Höfe. „Mit einem schön dekorierten Schaufenster kann man Kunden aufmerksam und neugierig machen. Wir sind auch im Internethandel unterwegs, doch ein Großteil unserer Besucher nimmt die Schaufensterdekoration interessiert wahr.“

Jetzt, in der Vorweihnachtszeit, will die Schweriner SVZ-Redaktion einen besonderen Blick in die Schaufenster der Stadt werfen. Wir suchen das schönste Schaufenster im Advent. Bis zum 6. Dezember können Sie, liebe Leserinnen und Leser, uns mitteilen, welches weihnachtlich gestaltete Schaufenster in der Region Ihnen am besten gefällt. Natürlich können Unternehmer ihre Vorzeige-Dekoration bei der Redaktion anmelden. Bis zum 19. Dezember können Sie, liebe Leser, darüber abstimmen, wer das schönste Schaufenster im Advent hat. Die Kandidaten werden ab dem 10. Dezember in der Schweriner Volkszeitung vorgestellt. Der Gewinner des Wettbewerbs bekommt den SVZ-Adventspokal für das schönste Schaufenster und unter den abstimmenden Lesern verlosen wir drei SVZ-Überraschungspakete.

Vorschläge können per E-Mail an schwerin@svz.de, Betreff Adventsschaufenster, oder per Post an die Schweriner Volkszeitung, Lokalredaktion Schwerin, Gutenbergstraße 1, 19061 Schwerin, gesendet werden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen