Wohnungsbau in Schwerin : Eine Million Euro für soziales Wohnen

von 23. August 2021, 18:08 Uhr

svz+ Logo
Zusammen mit Oberbürgermeister Rico Badenschier (r.) und Stadtpräsident Sebastian Ehlers überreicht Bauminister Christian Pegel den Förderbescheid an die CKS Geschäftsführer Birger Conradt und Robert Krüger (v.l.).
Zusammen mit Oberbürgermeister Rico Badenschier (r.) und Stadtpräsident Sebastian Ehlers überreicht Bauminister Christian Pegel den Förderbescheid an die CKS Geschäftsführer Birger Conradt und Robert Krüger (v.l.).

Günstig und zentral sollen die Mieter später in der Lübecker Straße 71 und 73 wohnen. Sozial und nachhaltig soll der Bau werden. Das wird vom Land gefördert.

Schwerin | Derzeit klafft zwischen der Lübecker Straße 69 und 75 eine Baulücke. Dort plant das Rostocker Unternehmen „CKS“ ein Projekt, das nun eine stattliche Summe vom Bauministerium des Landes erhalten hat, genauer aus dem Förderprogramm „Wohnungsbau Sozial“. Am Montag hat Bauminister Christian Pegel (SPD) zusammen mit Oberbürgermeister Rico Badenschier den Z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite