Neue Marina in Schwerin? : Rückenwind für Bootstankstelle

svz+ Logo
Das Areal des alten Straßenbauamtes an der Güstrower Straße wäre für eine große Marina mit Bootstankstelle geeignet.
Das Areal des alten Straßenbauamtes an der Güstrower Straße wäre für eine große Marina mit Bootstankstelle geeignet.

Unternehmer und Fraktion der Unabhängigen Bürger kritisieren Vorbedingungen des Finanzministeriums

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. März 2019, 20:00 Uhr

Die Entscheidung des Finanzministers, den Verkauf des alten Straßenbauamtsgeländes an der Güstrower Straße an die Landeshauptstadt an Bedingungen zu knüpfen, stößt auf massiven Widerstand. „Wir wollen, d...

Dei teusnhdgicEn des zrnteaiFs,mnisin nde fruVkae des netla ruaasnesenlSgatbßdmetä na rde reoüstwrG Sßtaer an eid uttaahnLdestdspa an ngnudnBgiee uz enkp,nfü sttßö ufa invmaess dndrt.iasWe W„ri nl,lowe asds auf eimesd eendGlä hacn mde lengna nhi und rhe unn ednhilc eein hnailgcheat ewhrlbecgie nElgticnwku enie heCcna mmk,“teob tlrekär Tmohsa e,rTew gaeetliRnliero des erUb.nvrnehtserenaedm erW rennewtesnn v,reeiinste lowle dsa cutrüGdnks hauc rew.beren „hNac der Aaegbs von GIB eGoke yglcheoonT stchrpi hcis dei liieoglutRngnea für dei dsnniAlueg eeirn raiaMn ,usa üfr edi se ieestbr fteegri opeztKne ,tbi“g so .wereT Um itnaehz ähunsigncteheifsdg zu e,ins toesll eid dSatt ohne eeiwetr eenigunBgdn ebrü edi nNguuzt esd nüGkcstrdus cedihnetens n.knneö

eslntiWeree:

cnhihlÄ iioertpnosit hics ucah die nrkiatFo rde nnanäUghbegi gürreB (U)B im mnte:Plraa i„tserBe im sHtbre 8201 hat eid ttStaeruvnrdget tmi oßrger reMhieht dne den vno dre Uan-itrFkoB getieeinnchre bssezsrdGnlhcuutas urz hunrEctgir inere aaniMr tmi elalWeeakstnstrs ma eßenegisaeZeul tetzustnrt.ü uehrNmn nstehe mseeid Porkjte cnha med nnüjestg ebnreScih eds SisPnnF-Dtanzeirims euenret enirarrBe im “gW,e ltkerrä tr-reStvtBeUdeatr raeMfnd urt.ßaS s„aW ide DSP ireh rfü lechiSepn ettbi,r slägtch med Fass adbl dne ndeBo u.“as Auf dem zengiein ürf eien Mnaira in Frega eedomnmnk rküGtudncs nelolw die seGnsnoe nlsoeaiz gnnoaWhs.uub aDs nhebiSrec esd re-gntPfeDShü sinrsinti,eunmmiazF sda enei gßureVeuänr eds Gcükrsdutsn urn tuenr fsat mlöcunniheg gugnedBinne eemnuzts ,llwi ise eid örnn,Kug os au.ßrtS eiD nakdrteaooiSelzm ntelols iher gneatBhacollkdu nebaf,geu rrdofet erd UrVere.-erBtt

zur Startseite