Reitturnier in Sukow : Heimspiel für „Cookie“

23-11367774_23-66107382_1416391935.JPG von 19. August 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Pferd und Reiter vor dem zweiten Rennen: So lange „Cookie“ Gamaschen trägt, ist das Pferd konzentriert. Es ahnt, dass das Turnier noch nicht zu Ende ist.
Pferd und Reiter vor dem zweiten Rennen: So lange „Cookie“ Gamaschen trägt, ist das Pferd konzentriert. Es ahnt, dass das Turnier noch nicht zu Ende ist.

Jedes Turnier ist anders und aufregend für Steffen Kalugin und seinen 14-jährigen Wallach - nur zu Hause im vertrauten Sukow gehen Pferd und Reiter etwas entspannter ins Rennen

Aufgeregt? Steffen Kalugin müsste lügen, würde er antworten, er sei es nicht. „Aufgeregt ist man immer“, sagt er. „Vielleicht nicht mehr so sehr wie vor 30 Jahren. Aber der Blutdruck geht schon hoch, kurz bevor es los geht. Das gehört dazu.“ Auch seinem Pferd „Cookie“ merkt er die Anspannung vor jedem Lauf an. Das Zeitspringen auf dem Reitturnier in Su...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite