Initiative der Domgemeinde Schwerin : Regenmassen bedrohen Freunde in Tansania

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 25. Mai 2020, 18:43 Uhr

svz+ Logo
Zu Besuch bei den Massai-Frauen: Gerlinde Haker von der Tansania-Initiative hält den Kontakt nach Ostafrika.
Zu Besuch bei den Massai-Frauen: Gerlinde Haker von der Tansania-Initiative hält den Kontakt nach Ostafrika.

Nach heftigen Unwettern in der Pare-Diözese: Tansania-Initiative der Domgemeinde bittet um Unterstützung für Partnerregion.

Hilferuf aus Ostafrika: Die heftigen Regenfälle in der Region machen auch den Menschen in der Pare-Diözese in Tansania zu schaffen, der die evangelische Kirche in Mecklenburg seit Jahrzehnten partnerschaftlich verbunden ist. „Der Regen hat den Ruvufluss und den Staudamm über die Ufer treten lassen, das ganze Massai-Gebiet, wo zwei Gemeinden der Diözese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite