Vom Dwang zur Krösnitz : Rechtsstreit bremst Brückenbau in Schwerin

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 02. Juni 2020, 17:28 Uhr

svz+ Logo
So soll die Brücke für Fußgänger und Radfahrer vom Dwang zur Krösnitz über den Ostorfer See aussehen.
So soll die Brücke für Fußgänger und Radfahrer vom Dwang zur Krösnitz über den Ostorfer See aussehen.

Wegen der Corona-Krise gibt es noch immer keine Entscheidung zu der Verbindung.

„Über die Pfingstfeiertage war hier wieder richtig was los: Radfahrer, Jogger und Spaziergänger nutzen den neuen Uferradweg gern und freuen sich, den Blick auf den See genießen zu können“, sagt Wolfgang Werbun, der auf dem Dwang wohnt und fast täglich am Ufer unterwegs ist. „Jetzt fehlt nur noch die Brücke rüber zur Krösnitz. Schade, dass noch nicht ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite