Radentscheid Schwerin : 5313 Unterschriften für bessere Radwege

von 01. März 2021, 12:18 Uhr

svz+ Logo
Machen mit vielen Unterstützern bei der Übergabe der Unterschriften an Stadtpräsident Sebastian Ehlers (r.) noch einmal auf ihre Ziele aufmerksam: Die Verantwortlichen des Radentscheids um Sprecherin Madleen Kröner (l.)
Machen mit vielen Unterstützern bei der Übergabe der Unterschriften an Stadtpräsident Sebastian Ehlers (r.) noch einmal auf ihre Ziele aufmerksam: Die Verantwortlichen des Radentscheids um Sprecherin Madleen Kröner (l.)

Der Radentscheid hat ein Bürgerbegehren an den Stadtpräsidenten Sebastian Ehlers übergeben. Nun droht den Unterstützern eine Anzeige.

Schwerin | Die Unterstützer des Radentscheids haben einen weiteren Meilenstein erreicht. Am Montagmorgen übergaben sie vor dem Rathaus ihre Unterschriftensammlung an Stadtpräsident Sebastian Ehlers. Nun liegt es an der Stadtvertretung, ob sie die Forderungen der Radfahrer annehmen oder es zum Bürgerentscheid kommt. Geteilte Radwege sorgen für Empörung „So ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite