Schweriner Burgsee : Die Suche nach Munition ist abgeschlossen

von 26. Januar 2021, 17:48 Uhr

svz+ Logo
Mit einem Elektromagnet wurde der Burgsee in der Nähe der Kaimauer am Burgseeflügel nach Munition abgesucht.
Mit einem Elektromagnet wurde der Burgsee in der Nähe der Kaimauer am Burgseeflügel nach Munition abgesucht.

Eine Woche lang hat der Ponton den Schweriner Burgsee auf Kampfmittel untersucht.

Schwerin | Drei Tage früher als gedacht ist der Ponton auf dem Burgsee mit der Kampfmittelsondierung fertig. Vor einer Woche hatte die Suche begonnen. Größere Funde wie Granaten gab es dabei jedoch nicht. „Dann wären wir über eine Alarmkette informiert worden“, erklärt Robert Klaus, Leiter des Staatlichen Bau- und Liegenschaftsamtes. Ob Munition oder Patronenhül...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite