Filmprojekt in Schwerin : Plattenglück: Jugendliche zeigen ihr Leben im Mueßer Holz

von 27. Oktober 2021, 07:23 Uhr

svz+ Logo
Mitwirkende und der Produzent freuten sich über die gelungene Filmpremiere im Campus am Turm: Tobias Neumann von der Evangelischen Jugend (l.) und Oberbürgermeister Rico Badenschier, Sozialarbeiterin Vicky sowie Kim und Chayene vom Wüstenschiff.
Mitwirkende und der Produzent freuten sich über die gelungene Filmpremiere im Campus am Turm: Tobias Neumann von der Evangelischen Jugend (l.) und Oberbürgermeister Rico Badenschier, Sozialarbeiterin Vicky sowie Kim und Chayene vom Wüstenschiff.

Besser als sein Ruf? Der jüngste Schweriner Stadtteil gilt heute als sozialer Brennpunkt. In einem 47-minütigen Film machen Jugendliche klar, warum es hier trotzdem sehr schön sein kann.

Schwerin | „Bunt“ ist eines der Adjektive, das die Erwachsenen am häufigsten benutzen, wenn sie in dem Film „Plattenglück“ danach gefragt werden, wie sie denn den Stadtteil Mueßer Holz finden. „Interessante“, „wunderbare“, „tolle“ und „sozial engagierte“ Menschen würden hier leben, sagen sie. Und dann fällt ihnen noch ein, dass es sehr viel Wald rundherum und co...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite