Debatte um neue Marina in Schwerin : Was geschieht mit dem begehrten Grundstück am Ziegelsee?

svz+ Logo
Das Areal des alten Straßenbauamtes an der Güstrower Straße wäre für eine große Marina mit Bootstankstelle geeignet.
Das Areal des alten Straßenbauamtes an der Güstrower Straße wäre für eine große Marina mit Bootstankstelle geeignet.

Im Gerangel um das Grundstück des ehemaligen Straßenbauamtes in der Güstrower Straße am Ziegelsee meldet sich Finanzminister Mathias Brodkorb zu Wort.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
22. März 2019, 05:00 Uhr

Er will Sachlichkeit in die Debatte bringen. Es gäbe durchaus Gründe dafür, dass das Land Bedingungen an den Verkauf der Liegenschaft knüpfe. „Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern hat einen Richtungswechsel ...

rE lwil iShcleachitk in dei eatetbD neigr.bn sE bäeg adcursuh rüdeGn fda,ür ssad das danL ggiunnBdene an end kaeuVrf edr Lafeeghsintc fn.kepü eiD„ DPS ni oerVmrp-meegkMnluoncrb aht neien ehcielchwsRtugsn in erd Gnr-ud nud oikilpdteBon ne.vgllzoo irW ollewn renie eweeirnt Pgrisieuaitvrn i,nkterg“enngeew rretkäl rkodorBb. saD ebftrfee auch eid liesngeedaen mioIembli an red trerGoüsw .atSreß

Es ehcserp ticnhs gegne eenin refuVka an ide Le,saadntudtpatsh nwne esi se für inoeitlmeiwetrgrnoehe Blgeena nenutz owl.el ochD ien teakrvruWeeif na ennie tvneipra Unntemhreer egeil tcnhi mi eninS des oszGsakrtdnuptnez red aSoknmtezdoerail rfü nde gUngma mti eftshceganLine erd nlhitcneeföf a.dnH

Eein vtpreai viInsettino na msedie nrtSadot – atwe frü ein namuspstzroesteWrr tmi sloesotanletBkt – eis duuarshc acuh mti einem cbgrEr-atvPaehuabtr cihmgöl ndu für ned neUrhrnetem ri,eshc tmrrneuaiget edr iFnitae.mrznins Dei iKrtki, sdsa dhrcu ide neeu dGrun- udn lpBooeiidknt edr DSP ied ieiohcrsstut Etnnkucgiwl in whnSirce nhrteedbi dew,re ies aus rde fuLt ee,igfrgnf tnoebt orrb.Bdko

t:eeseienWlr iwnkdünceR für ied eakneoosBlstltt

zur Startseite