Schweriner Umland : Eine Zierbirne und ein Baumhasel für die Jameler Nachwuchsallee

von 01. Dezember 2021, 12:56 Uhr

svz+ Logo
Eine eigene Zierbirne hat nun auch die kleine Josefine. Ihre Eltern und Bruder Sebastian waren beim Pflanzen dabei und haben kräftig mit angepackt.
Eine eigene Zierbirne hat nun auch die kleine Josefine. Ihre Eltern und Bruder Sebastian waren beim Pflanzen dabei und haben kräftig mit angepackt.

Eltern und Försterfamilie pflanzen Bäume für neue Erdenbürger. Josefine und Bodo sorgen nun für ein komplettes Dutzend.

Jamel | Sie wächst und wächst und wächst. Die Rede ist von der Jameler Nachwuchsallee. Was 2015 mit einer Idee und einem ersten Baum begann, ist mittlerweile eine stattliche Baumreihe geworden. Zierbirnen und Baumhasel wechseln sich ab, je nachdem ob ein kleines Mädchen oder ein keiner Junge in den Jameler Familien zur Welt gekommen ist. Denn Förster Gerd Wei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite