Nähmaschinen aus Schwerin : Damit die Arbeit in Uganda weitergeht

von 28. April 2021, 10:52 Uhr

svz+ Logo
Eine geflochtene Tasche in den Schweriner Farben als Dankeschön: Holger Walz, Winnie Nabwami und Claus Oellerking (v.l.)
Eine geflochtene Tasche in den Schweriner Farben als Dankeschön: Holger Walz, Winnie Nabwami und Claus Oellerking (v.l.)

Eine Recyclinggesellschaft aus Schwerin unterstützt ein Hilfsprojekt mit Nähmaschinen und Tischen.

Schwerin | Zwei Jahre arbeitete Holger Walz als Entwicklungshelfer in Simbabwe, bildete Schlosser in dem Land aus. Zu Wendezeiten war der Einsatz schon, aber die Leidenschaft für den afrikanischen Kontinent blieb. Heute ist Walz Geschäftsführer der P&T Recyclinggesellschaft Schwerin, ehemals Planung & Technik, leitet den Recyclinghof in Stern Buchholz, auf dem a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite