Nach Aus für Moschee in Schwerin : SPD will Islamischen Bund weiter unterstützen

svz+ Logo
Die ehemalige Kaufhalle in der Guerickestraße

Nach Aus für Moschee in alter Kaufhalle: Partei will sich weiter für freie Religionsausübung einsetzen

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von
24. Juli 2019, 20:00 Uhr

„Es ist die freie Entscheidung des Islamischen Bundes, die Einrichtung eines islamischen Gemeindezentrums in der ehemaligen Kaufhalle in der Otto-von-Guericke-Straße aufzugeben.“ So hat der Vorsitzende de...

E„s ist eid rfeie Egnshtcnideu sed lsnceiamIsh deB,uns die Eiunrcihtgn sniee elcanismhis teziseuGmnrednme in erd iehlmgneea uaeKlhlaf in erd ßei-otrOernGekta-Soutc-v nzeub.aef“gu oS tah erd rdseiezotnV red ia-SfPtkt,DaSndotr tinasriCh s,hcaM edn sBculsshe des hcIalisesnm enBsdu rmmtnoke,tei isch ovn mde PthoeojkecrMse- mi eßMuer zoHl ziee.rukhunzzcü eWnletirs:ee( acsnuhgrÜebr mi h)esectMt-iroeS

Die DSarPiokn-tF wrede ihcs wei ehisbr imt lvneei nuerktlgaäfe w,nihorneEn Kch,neri einVeern und aoriOninensgta radüf nnteeeis,z sdsa ni der tlfeachlgettsSdas sad zgrgdhetiunelsc geiratatren eRhtc fau eefir buüRnsguinoesigla wiethrgeälest .rwid „Wir ehtsen frü ein ealneottsr dun fftnwleeose Swrnheic udn enderw edn lasiIenmhsc udnB uhac niietwerh tenu,nrzt“eüts tnteobe ca.hMs

Am aontgM ahtet der chIlaissme undB negerebüg nusrere entiZgu sgtet,tbäi sasd er hctin rhme mit der atdSt büer eenni trareugcrsrbEbhetva zru egemihnale ehKalluaf hdlrnaevee. eDr von dre unmoKem etoerggelv aterVgr eegbr uz oheh eis,inRk ßihe .se e(erseWilte:n casIhmisler Bdun tüpfr tra)Vegr

ieD nglapeet soecMeh awr in den entres tnaMneo sed eJarsh sda ehsedbreenchr slioetcpih aTemh ni wnSce.hri emirgbübreeretsrO oiRc eeBrcidhnas eegizt sich vom Rkügzcu sde iscsmaIhlen Bdseun eürtr.hbasc

enlWse:eitre hcoSetr:e-Miets AfD tgel rehBscdewe ine sei:tlWenree zHete gnege eid eshoeMc

 

zur Startseite