„Möbliertes Wohnen in Schwerin“ : Ex-Schankstuben sind nun Zuhause für begrenzte Zeit

23-67358442_23-118533176_1581430885.JPG von 26. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Bietet Gast-Schwerinern ein kurzzeitiges Zuhause: Andreas Mägerlein.
Bietet Gast-Schwerinern ein kurzzeitiges Zuhause: Andreas Mägerlein.

Gast-Schweriner finden bei dem Projekt „Möbliertes Wohnen in Schwerin“ ein Zimmer in der Landeshauptstadt

Ein Flur mit blauem Teppich führt zu einer dunklen Holztür, auf der in Gold die Ziffer Drei prankt. Dahinter verbirgt sich ein kleiner, möblierter Raum mit Bad. Bis auf Bettwäsche und Handtücher ist fast alles vorhanden. Es handelt sich aber nicht um ein Hotel, sondern um eins von 18 Zimmern in den ehemaligen Alt Schweriner Schankstuben, die Andreas Mä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite