Gastronomie im Schweriner Umland : Landhaus Brüsewitz ist Dorfmittelpunkt und Schnitzelparadies

von 11. August 2021, 16:57 Uhr

svz+ Logo
Wichtig ist Gastronom und Küchenchef Michael Pagel, dass die Waren frisch sind, wie beispielsweise das Schnitzelfleisch.
Wichtig ist Gastronom und Küchenchef Michael Pagel, dass die Waren frisch sind, wie beispielsweise das Schnitzelfleisch.

Bei Michael Pagel kommen die Gäste zum Schlemmen und auch regelmäßig, um den Feierabend bei einem Bier in seinem „Dorfkrug“ einzuläuten. Allein davon kann er aber nicht überleben.

Brüsewitz | Mit gekonnten Schnitten bearbeitet Michael Pagel den Lummer auf dem großen, weißen Küchenbrett. Schnitzel um Schnitzel trennt er von Kotelett-Strängen ohne Knochen. Wenige Minuten später werden die Fleischscheiben geklopft, paniert und landen dann in der Pfanne. Sie spielen an diesem Tag die Hauptrolle beim Mittagstisch. Denn nicht nur à la Carte kann...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite