Schwerin : Mehr als 7200 Euro für den Volksbund

von 05. März 2021, 17:49 Uhr

svz+ Logo
Dankbar für das gute Spendenergebnis: Heribert Schneider vom Volksbund und Brigadegeneral Markus Kurczyk (r.)
Dankbar für das gute Spendenergebnis: Heribert Schneider vom Volksbund und Brigadegeneral Markus Kurczyk (r.)

Bundeswehr schafft bei Sammlung im Land eines der bundesweit besten Ergebnisse.

Schwerin | Rund 15.000 Euro hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bei seiner Haus- und Straßensammlung im vergangenen Jahr eingenommen. Das Geld soll für die Erweiterung des Soldatenfriedhofs im polnischen Stare Czarnowo verwendet werden. Wegen der Corona-Einschränkungen seien deutlich weniger Spenden zusammengekommen als in den Vorjahren, sagt Landesg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite