Malerei im Dialog mit Theater : Mecklenburgisches Staatstheater in Schwerin zeigt Ausstellung von Gerd Frick

von 22. Oktober 2021, 19:03 Uhr

svz+ Logo
Freuen sich über eine gelungene Ausstellung: Maler Gerd Frick (l.) und Christian Schwandt vom Theater.
Freuen sich über eine gelungene Ausstellung: Maler Gerd Frick (l.) und Christian Schwandt vom Theater.

Die Künste treten wieder in Beziehung. In der Galerie des Theaters wurde am Freitag eine Ausstellung des Neubrandenburger Malers und Grafikers Gerd Frick eröffnet.

Schwerin | „Die Durststrecke ist vorbei.“ Mit diesen Worten eröffnete Dr. Michael Jungrichter, Vorsitzender der Theaterfreunde, am Freitagabend die Ausstellung von Arbeiten des Neubrandenburger Malers Gerd Frick in der Foyer-Galerie des Theaters, die gemeinsam mit dem Kunst- und Museumsverein organisiert wird. Dessen Vorsitzender, Dr. Klaus Gollert, betonte, das...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite