Gemeindemaskottchen : Banzkower Kartoffelmaus hat sich in den Ruhestand verabschiedet

von 31. August 2021, 15:28 Uhr

svz+ Logo
Im eigenen Garten findet Marianne Böthfüer nicht nur Erholung, sondern auch immer etwas Arbeit, die erledigt werden muss. Langeweile ist für die Banzkowerin ein Fremdwort.
Im eigenen Garten findet Marianne Böthfüer nicht nur Erholung, sondern auch immer etwas Arbeit, die erledigt werden muss. Langeweile ist für die Banzkowerin ein Fremdwort.

Marianne Böthfüer kehrt ihrer Rolle als Gemeindemaskottchen nach zwei Jahrzehnten den Rücken. Im Sackleinen-Kostüm hat sie für ihre Heimat geworben, selbst im Ausland. Daran erinnert nun eine Ecke im Heimatmuseum.

Banzkow | Berlin hat seinen Bären. Der 1. FC Köln hat seinen Ziegenbock. Und Banzkow hat seine Kartoffelmaus. Oder besser gesagt, hatte. Denn das Gemeindemaskottchen hat sich nun in den Ruhestand verabschiedet. Schluss. Aus. Ein Fall fürs Museum. Marianne Böthfüer hat das Kostüm nun für immer abgegeben. „Man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten is...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite