Tödliche Badeunfälle in MV : Mann tot aus Schweriner Innensee geborgen - Frau stirbt in Ostsee

von 08. Juni 2021, 08:09 Uhr

svz+ Logo
Die Rettungskräfte konnten den Mann nicht mehr wiederbeleben.
Die Rettungskräfte konnten den Mann nicht mehr wiederbeleben.

In Westmecklenburg gab es die ersten tragischen Unfälle mit zwei Toten.

Schwerin/Boltenhagen | Bei Badeunfällen sind am Dienstag zwei Menschen in Mecklenburg-Vorpommern ums Leben gekommen. Am Morgen ist ein Mann tot aus dem Schweriner Innensee geborgen worden. Wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag sagte, könnte es sich um den ersten tödlichen Badeunfall des Jahres handeln. Dafür sprächen die Umstände des Falls im Stadtteil Neu Zippendorf....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite