Hilfe für den Brandschutz : Lübesser Wehr bekommt 11.000 Euro vom Land für eine Tragkraftspritze

von 07. Januar 2022, 14:44 Uhr

svz+ Logo
Einer der letzten Schecks für die Feuerwehren brachte Wolfgang Waldmüller (3. v. l.) für die Feuerwehr in Lübesse. Auch Bürgermeister Burghard Engel (3. v. r.) freute sich über die Spende.
Einer der letzten Schecks für die Feuerwehren brachte Wolfgang Waldmüller (3. v. l.) für die Feuerwehr in Lübesse. Auch Bürgermeister Burghard Engel (3. v. r.) freute sich über die Spende.

Wasser haben die Brandschützer auf dem Auto, aber ein Teil des Equipments bereitet seit einiger Zeit Sorgen. Jetzt gab es Geld aus dem Strategiefonds für eine Neubestellung.

Lübesse | Mit einer starken Mannschaft, ausreichend Wasser und guter Technik starten die Lübesser Brandschützer auch in diesem Jahr wieder zu jedem Einsatz. Nur ein Teil des Equipments bereitet Wehrführer Dirk Hochschild und seiner Mannschaft immer wieder Sorgen: „Die Tragkraftspritze, kurz TS, ist in die Jahre gekommen und wir hoffen jedes Mal, dass sie anspri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite