Hörartikel : Landwirte beim Blauen Salon im Hybrid-Modus

23-91503232_23-96467220_1522165864.JPG von 26. Februar 2020, 21:34 Uhr

svz+ Logo
„Wie ackern wir künftig?“ Diese Frage stellte Chefredakteur Michael Seidel (M.) dem Biobauern und Rinderhalter Dr. Manfred Leberecht, dem Geschäftsführer der Agrarproduktgesellschaft Lübesse Rainer Mönch, dem Biologen und Schweriner Bündnisgrünen Arndt Müller sowie dem konventionell ackernden Landwirt und Schweinezüchter Stefan Wille genannt Niebur aus Plate (v.l.).
„Wie ackern wir künftig?“ Diese Frage stellte Chefredakteur Michael Seidel (M.) dem Biobauern und Rinderhalter Dr. Manfred Leberecht, dem Geschäftsführer der Agrarproduktgesellschaft Lübesse Rainer Mönch, dem Biologen und Schweriner Bündnisgrünen Arndt Müller sowie dem konventionell ackernden Landwirt und Schweinezüchter Stefan Wille genannt Niebur aus Plate (v.l.).

Lebhafte Debatte im Medienhaus: Wie ackern wir künftig?

Es geht um ein heikles und zuletzt viel diskutiertes Thema. Deshalb sind Stephan Renner von der Agrargemeinschaft Lübstorf und Frank Piehl, Landwirt und Vorsitzender des Bauernverbandes Parchim, schon früh ins Verlagshaus der Schweriner Volkszeitung gekommen. Sie wollen sich Plätze sichern, denn es wird voll andiesem Mittwochabend. Zu einer neuen Ausga...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite