Schwerin : Jubiläum: Als jüdisches Leben zurückkam

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 29. April 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
In der ersten Reihe beim Festakt in der Schweriner Synagoge: Valeriy Bunimov, William Wolff, Josef Schuster, Katy Hoffmeister und Rico Badenschier (v.l.) Fotos: Volker Bohlmann
In der ersten Reihe beim Festakt in der Schweriner Synagoge: Valeriy Bunimov, William Wolff, Josef Schuster, Katy Hoffmeister und Rico Badenschier (v.l.) Fotos: Volker Bohlmann

Landesverband feierte 25-jähriges Bestehen. Neues Gemeindezentrum in Schwerin eingeweiht

Schwerin | Es war ein Neubeginn fast bei Null, sagte der Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in MV, Valeriy Bunimov. Ein Neubeginn ohne Synagogen und Gemeindezentren, in einem Land, in dem jüdisches Leben in einer grausamen Zeit rigoros vernichtet wurde. Mit einem Festakt in Schwerin hat der Landesverband an seine Gründung vor 25 Jahren erinne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite