Forst Mecklenburg-Vorpommern : Aufforstung im Sauseschritt

von 08. April 2021, 16:29 Uhr

svz+ Logo
Zuhause sind sie in Bulgarien. Hier in Deutschland ist die Handarbeit von Jusuf Shabu, Mustafa Sakali und Ismail Zaim (v.l.) gefragt. Sie setzen die Bäume und Sträucher bei Zapel.
Zuhause sind sie in Bulgarien. Hier in Deutschland ist die Handarbeit von Jusuf Shabu, Mustafa Sakali und Ismail Zaim (v.l.) gefragt. Sie setzen die Bäume und Sträucher bei Zapel.

113 000 Pflanzen werden in diesem Jahr auf Acker- und Waldflächen noch in den Boden kommen.

Zapel | Nur vereinzelt zeigen sich die kleinen Sommerroggenpflanzen. Sie liegen quer und teilweise auch wurzelnackt auf der Krume. Eine guter Start für eine lohnende Ernte sieht anders aus. „Darauf kommt es hier aber nicht mehr an. Wir brauchen nur ein bisschen Schutz für die Neuanpflanzung“, sagt der Zapeler Revierförster Andreas Gossel. Gemeinsam mit Forsta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite