Bildung in Schwerin : Kinder brauchen dringend Lesepaten

von 31. August 2021, 19:35 Uhr

svz+ Logo
Feiern den Schweriner Verein der Leselernhelfer als 100. Mitglied im Mentor-Bundesverband: OB Rico Badenschier, VHS-Leiterin Susanne Kapellusch,  Vereinschef Alexander Kieslich und Margret Schaaf und Huguette Morin-Hauser vom Vorstand des Bundesverbandes.
Feiern den Schweriner Verein der Leselernhelfer als 100. Mitglied im Mentor-Bundesverband: OB Rico Badenschier, VHS-Leiterin Susanne Kapellusch, Vereinschef Alexander Kieslich und Margret Schaaf und Huguette Morin-Hauser vom Vorstand des Bundesverbandes.

„Mentor“ heißt der junge Schweriner Verein, der Leselernhelfer vereint. Die werden von Schulen händeringend gesucht.

Schwerin | „Der Bedarf an Unterstützung der Schüler beim Lesenlernen ist riesig“, berichtet Carola Pietsch, Leiterin der Nils-Holgersson-Schule. „Wegen der Pandemie haben unsere Erstklässler im vergangenen Schuljahr nur die Hälfte des Alphabets gelernt. Das muss jetzt alles aufgeholt werden. Dabei brauchen wir Hilfe“, sagt die Pädagogin. Auch die Leiterinnen and...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite