Schwerin : Junge Musiker gewinnen Bundespreis

von 21. September 2021, 15:56 Uhr

svz+ Logo
Der Juryvorsitzende Gideon Rosengarten überreicht die Urkunden an Frida Späthe und Stefan Möbius.
Der Juryvorsitzende Gideon Rosengarten überreicht die Urkunden an Frida Späthe und Stefan Möbius.

Das Duo des Konservatoriums erspielt sich den Ehrenpreis der Hindemith Fondation.

Schwerin | Zwei besonders talentierte Musikschüler des Konservatoriums haben sich in Regensburg den Ehrenpreis der Hindemith Fondation erspielt. Das Duo Frida Späthe (Violoncello) und Stefan Möbius (Klavier) wurde für die beste Interpretation eines Werks von Paul Hindemith geehrt. Die beiden jungen Musiker aus den Klassen von Andrea Häfer und Volker Ahmels ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite