U18-Wahl in Schwerin : Jugendliche und ihr Kreuz

von 17. September 2021, 17:19 Uhr

svz+ Logo
Wo er sein Kreuz setzt, weiß Bodo Belock schon. Der 13-Jährige macht das erste Mal bei der bundesweiten U18-Wahl am Freitag in Schwerin mit.
Wo er sein Kreuz setzt, weiß Bodo Belock schon. Der 13-Jährige macht das erste Mal bei der bundesweiten U18-Wahl am Freitag in Schwerin mit.

Sie wollen und sollen mitbestimmen, obwohl sie noch nicht wahlberechtigt sind. Kinder und Jugendliche unter 18 dürfen am Freitag bundesweit Wahlluft schnuppern. Mit wichtigen Erkenntnissen.

Schwerin | Schnell setzt Bodo Belock seine Kreuze in der Wahlkabine. Noch falten und ab in die Urne. Der 13-Jährige Schweriner darf offiziell noch nicht wählen gehen. Doch er freut sich am Freitag über die Chance, bei der bundesweiten U18-Wahl seine Stimme abzugeben und damit das Gefühl zu bekommen, mitentscheiden zu können. Die Aktion gehört zu den größten Init...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite